Einsätze 2019

2019/09:

Dachstuhlbrand in Sasbach [19. März 2019]

Zur Unterstützung der Feuerwehr Sasbach alarmierte die Leistelle Ortenau die Feuerwehr Sasbachwalden am Dienstag Nachmittag um 15:14 Uhr. Im Heideweg brante auf einem Industriegebäude eine Photovoltaikanlage, die bereits die Dachhaut angegriffen hat.

Nährere Infos unter www.feuerwehr-sasbach.de

2019/08:

Sturmeinsätze [04. März 2019]

Augrund des Sturmtief BENNET am Rosenmontag, entfernte die Feuerwehr Sasbachwalden mehrere Äste und Ziegeln auf der Landstraße L86.

2019/07:

Medizinischer Notfall [28. Januar 2019]

Kurz vor Ende des vorhergehenden Einsatzes meldete die Leitstelle einen medizinischen Notfall in der Bergstaße. Die Feuerwehr betreute die Person, führte die notwendigen Erstmaßnahmen durch und kümmerte sich um die freie Anfahrt des Rettungsdienstes.

2019/06:

Abgerutschter LKW auf der L86 [28. Januar 2019]

Zu einem abgerutschten LKW alarmierte die Leitstelle Ortenau die Feuerwehr Sasbachwalden am Montag Nachmittag um 14:27 Uhr. Oberhalb des Ortsteils Bischenberg ist ein LKW beim Ausweichen eines entgegenkommenden Busses auf den Seitenstreifen gekommen und hat sich festgefahren. Die Feuerwehr übernahm die Absperrung der Straße. Die Polizei organisierte ein Abschleppunternehmen.

2019/05:

Unterstützung des Rettungsdienst aufgrund von möglichem Schneebruch [12. Januar 2019]

Aufgrund von möglichem Schneebruch in der Höhenlage alarmierte die Leitstelle Ortenau die Feuerwehr Sasbachwalden parallel mit dem Rettungsdienst zu einem medizinischen Notfall auf die Schönbüchstraße. Die Feuerwehr Sasbachwalden kontrollierte den Anfahrtsweg für Notarzt und Rettungsdienst und lotste diese zum Einsatzort. Im Einsatz war die Feuerwehr Sasbachwalden mit einem Fahrzeug, ebenfalls war der Rettungsdienst und der Notarzt vor Ort.

Hintergrund:

Aufgrund der aktuellen Schneebruchlage im Höhengebiet hat sich die Leitstelle dazu entschieden, bei einem Rettungsdiensteinsatz in der Höhenlage parallel zum Rettungsdienst die Feuerwehr mitzualarmieren, damit die Anfahrt zum Einsatzort ohne Einschränkung erfolgen und bei einem Schneebruch unverzüglich die Straße geräumt werden kann.

2019/04:

Schneebruch in der Höhenlage [08. Januar 2019] 

Zu weiteren Bäumen auf Straße alarmierte die Leitstelle um 4:17 Uhr in die Straße am Brandrüttel. Zwei größere Bäume mit ca. Durchmesser 30-35cm wurden von der Straße entfernt. Ebenfalls kontrollierte die Feuerwehr Sasbachwalden die L86 bis zum Breitenbrunnen. Hier wurden mehrere Äste und ein Baum entfernt. 

2019/03:

Schneebruch - Bäume auf Straße  [07. Januar 2019]

Um 6:37 Uhr alarmierte die Leitstelle Ortenau die Feuerwehr Sasbachwalden zu einem weiteren Baum auf Straße im Bereich Schönbüchstraße. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war der Baum bereits durch den Winterdienst weggeräumt.

2019/02:

PKW hängt fest nach Schneebruch  [07. Januar 2019]

Kurz darauf um 00:52 wurde die Feuerwehr Sasbachwalden erneut zu Sturmschäden auf der L86 mit festhängendem PKW im Bereich Breitenbrunnen alarmiert. Vor Ort war gerade die Straßenmeisterei mit dem Einrichten der Straßensperrung im Gange und ein Baum versperrte beim Breitenbrunnen die Fahrbahn. Die Feuerwehr Sasbachwalden unterstütze mit dem Entfernen des Baumes. Ein festhängender PKW konnte nicht mehr aufgefunden werden. Die Feuerwehr Sasbachwalden war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. Nach rund einer Stunde war auch dieser Einsatz beendet.

2019/01:

Schneebruch L86 [06. Januar 2019]

Zum ersten Einsatz 2019 alarmierte die Leitstelle Ortenau die Feuerwehr Sasbachwalden um 22:26 Uhr mit dem Alarmstichwort Sturmschaden. Auf der L86 im Bereich der Bergweide versperrte ein durch Schneebruch abgeknickter Baum die Fahrbahn. Auch an weiteren Stellen bergwärts Richtung B500 waren einzelne Äste bzw. auch Baumstäme durch Schneebruch auf der Straße. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr Sasbachwalden waren mit dem entfernen des Schneebruches beschäftigt. Die Polizei veranlasste eine Sperrung der L86 aufgrund erhöhtem Risiko von weiterem Schneebruch. Die Straßenmeisterei führt die Sperrung ab dem Bischenberg bis zur B500 durch. Gegen 24 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Sasbachwalden beendet.